Ahnenforschung  ---  Genealogie

-Home-

Namen

Herkunft

Bürgerorte

Wappen

Geschichte

Stammbaum

Bücher

Contact

Gästebuch

Photos

 

Homepage:  www.reist01.ch

 

768 x 1024 pxl

I. E 7. 5.5+

   

 

Herkunft:   Es ist anzunehmen, dass REIST ursprünglich Angehörige der Comthurei Sumiswald (1225-1525) waren, Ländereien und Herrschaft des Deutschritter-Ordens. Dazu gehörten auch die umliegenden Gemeinden Dürrenroth, Rüegsau, Trachselwald etc. Die REIST waren dazumal Leibeigene Bauern, Handwerker. Erst nach der Reformation (ab 1523) konnten sie sich loskaufen.

Ob die REYST / REIST schon vor 1500 im hügeligen Emmental ansässig waren, ist wegen den fehlenden Aufzeichnungen in den alten Büchern heute nicht mehr feststellbar. Die ersten Kirchenbücher mit Taufen wurden erst ab 1580 geführt. Einige bekanntere Namensträger finden Sie auf der Unter-Seite  Namen-Liste

Im Entlebuch im Kanton Luzern gibt es heute noch bei Schüpfheim einen Weiler "Reistegg" auf 1255 müM., ebenfalls bei Rengg LU ein Ober-/Unter-Reistegg und Reiseggtstöcken, welches Gebiet ja an das Emmental angrenzt.

Einige Hinweise auf eventuelle Einwanderung eines REIST als Schreiner aus Schweden im 14. Jahrhundert oder später aus dem Elsass (F) haben sich bis jetzt in keiner Weise irgendwie nachvollziehen lassen. Im Gegenteil : eher fanden ab dem 17. Jahrhundert Auswanderungen nach Savoyen, ins Elsass, ins Bistum Basel, in die Rhein-/Kurpfalz, nach Holland und dann nach  Amerika statt.


Heute noch findet sich ein REIST-Stamm im Raum Württemberg (D), früher in über 5 Generationen im Seiler-Handwerk tätig.  Um 1780 gab es auch in Westfalen diverse Reist -Einträge im Census.

 

                  Sumiswald - Wasen :  ca. 30 km nordöstlich von Bern gelegen.

zum Seitenanfang